Geschäftsfelder

Das INT bietet seine wissenschaftlichen Dienstleistungen in acht Geschäftsfeldern an. Hinzu kommt ein Strategisches Projekt. Hier finden Sie eine Übersicht.

 

Wehrtechnische Zukunftsanalyse

Im Geschäftsfeld Wehrtechnische Zukunftsanalyse sind alle Leistungen zusammengefasst, die die aus einem interdisziplinären Team von Naturwissenschaftlern und Ingenieuren bestehende Abteilung Technologieanalysen & Strategische Planung (TASP) für das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) und dessen nachgeordneten Amtsbereich, namentlich das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw)...

 

Öffentliche Technologie- und Innovationsplanung

Das Geschäftsfeld Planung, Programme und Strukturen in Forschung und Technologie (FuT) fasst die Angebote und Dienstleistungen des Institutes zusammen, durch die ein Auftraggeber bei FuT-Planungen und Zielfindungsprozessen unterstützt wird.

 

Corporate Technology Foresight

Das Fraunhofer INT besitzt eine über 40-jährige Erfahrung in der Beratung von Bundesministerien zum Themenkomplex „Zukunftstechnologien und strategische Ausrichtung“. Diesen Erfahrungsschatz bietet das INT seit mehr als einem Jahrzehnt auch sehr erfolgreich der Privatwirtschaft an. Dabei greifen wir auf einen Stamm hochqualifizierter und erfahrener Mitarbeiter zurück, die ein extrem breites wissenschaftliches Fach- und Methodenspektrum abdecken...

 

Strategisches Projekt: Tools und Methoden

In der Gruppe Tools & Methoden (TM) werden die Kompetenzen der Geschäftsfelder WZA (Wehrtechnische Zukunftsanalyse), TIP (Öffentliche Technologie- und Innovationsplanung) sowie CTF (Corporate Technology Foresight) im Bereich der Entwicklung und Implementierung von Methoden und Tools gebündelt.

 

Elektromagnetische Effekte und Bedrohungen

Das Geschäftsfeld Elektromagnetische Effekte und Bedro-hungen betreibt angewandte Forschung auf den Gebieten der Einkopplung elektromagnetischer Felder in Geräte und Systeme, der Beeinflussung elektronischer Schaltungen durch Felder und Störsignale sowie der Analyse elek- tromagnetischer Bedrohungen.

 

Nukleare Sicherheitspolitik und Detektionsverfahren

Im Geschäftsfeld Nukleare Sicherheitspolitik und Detektionsverfahren sind umfassende Erfahrungen in der Detektion von nuklearem und radioaktivem Material vor Ort vorhanden. Daraus ergibt sich die Fähigkeit, nukleare und radiologische Bedrohungen zu analysieren und zu bewerten.

 

Nukleare Effekte in Elektronik und Optik

Das Geschäftsfeld Nukleare Effekte in Elektronik und Optik des Fraunhofer-INT arbeitet seit mehreren Jahrzehnten auf dem Gebiet der Wirkung ionisierender Strahlung auf elektronische, optoelektronische und optische Komponenten und Systeme.