7. Workshop, 13. - 14. November 2019, Euskirchen  /  13.11.2019  -  14.11.2019

Workshop Herausforderung Weltraum

Ziel des Workshops

Der Workshop führt in den wichtigen Teilbereich der Anforderungen an Raumfahrtkomponenten bezüglich ihrer Beständigkeit gegenüber Strahlung ein. Er soll bei der Vorbereitung und Durchführung von Raumfahrtprojekten helfen. Die Veranstaltung dient auch dem Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. Die Zielgruppe des Workshops sind Industrieunternehmen, insbesondere KMU, Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Themen

  • Strahlung im Weltraum
  • Dosis- (TID), Struktur- (Displacement) und Einzelteilcheneffekte (SEE) in Siliziumhalbleitern
  • Strahlungseffekte in Materialien und optischen Komponenten
  • Einsatz von komerziellen und nicht strahlungsgehärteter Elektronik (COTS)
  • Laser im Weltraum
  • weitere Themen folgen

 

Dauer und Zeitplan

 

Mittwoch  
ab 11.45 Uhr Registration und Mittagsessen
13-18.00 Uhr Vorträge mit Pausen
ab 19.00 Uhr Social Event
Donnerstag  
9.00-13.30 Uhr Vorträge mit Pausen
ca. 12.00 Uhr Besichtigung der Anlagen mit Vorführungen
ab 13.30 Uhr Mittagessen und offenes Ende

 

Programm

Mittwoch

Donnerstag

Strahlung im Weltraum

Dr. Michael Steffens
• Arten von Strahlung und Wechselwirkung
• Weltraumwetter
• Simulationsprogramme

Strahlungseffekte in Materialien und optischen Komponenten

Dr. Jochen Kuhnhenn
• Optische Effekte (Gläser, Fasern, FBG)
• Mechanische Effekte
• Oberflächentests

Dosis-/Struktureffekte

Dr. Stefan Höffgen
• TID in MOSFETs
• TID und DD in bipolaren Transistoren (ELDRS, NIEL)
• Testvorschriften

Einsatz und Qualifizierung von COTS EEE-Bauteilen

Dr. Michael Steffens

Einzelteilcheneffekte in Siliziumhalbleitern

Dr. Stefan Höffgen
• Arten von Einzelteilcheneffekten
• Tests an Beschleunigern
• Laserinduzierte Tests

Gastbeitrag: Radiation Hardness Assurance for COTS-based systems in accelerator applications

Dr. Rubén García Alía, CERN

Gastbeitrag: Laser im Weltraum

Dr. Frank Heine, Tesat Spacecom

Demonstration der experimentellen Anlagen im Fraunhofer INT

Dorothea Wölk

Gemeinsames Abendessen  

 

Teilnahmegebühr

Bis zum 30.09.2019 kostet die Teilnahme 345 € (Early Bird Tarif),

ab dem 01.10.2019 kostet die Teilnahme 400 €.

Anmeldeschluss ist der 31.10.2019

In der Teilnahmegebühr enthalten sind zwei Mittagessen, ein Abendessen und die Tagungsunterlagen.

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für
Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT
Appelsgarten 2
53879 Euskirchen

Anfahrt
Auto: aus Richtung Koblenz über die A61 (Ausfahrt 26 »Swisttal«) oder aus Richtung Köln über die A1 (Ausfahrt 110 »Euskirchen«) oder A61 (Ausfahrt 26 »Swisttal«)
Bahn: Nächste ICE-Bahnhöfe sind Bonn Hbf und Köln Hbf mit regelmäßigen Verbindungen nach Euskirchen Mitte.
Flugzeug: Die nächsten Flughäfen sind Köln/Bonn (60 km) und Düsseldorf (100 km).