Tools & Methoden

Die Arbeitsgruppe Tools & Methoden bietet der Abteilung Technologieanalyse und Strategische Planung (TASP) methodische Unterstützung. Dazu gehört das Scanning und die Entwicklung wichtiger Tools und Methoden, um den TASP-Mitarbeitern ihre Arbeit zu erleichtern.

Suchst du noch oder analysierst du schon?

Knowledge Analytics for Technology & Innovation – KATI ist ein Assitenzsystem für die Technologiefrühaufklärung. KATI soll dabei helfen, zukünftige technologische Entwicklungen zu erkennen und ihre Bedeutung zu analysieren.

Gruppe: Tools und Methoden

Auf einen Blick

 

In der Gruppe Tools & Methoden (TM) werden die Kompetenzen der Geschäftsfelder WZA (Wehrtechnische Zukunftsanalyse), TIP (Öffentliche Technologie- und Innovationsplanung) sowie CTF (Corporate Technology Foresight) im Bereich der Entwicklung und Implementierung von Methoden und Tools gebündelt. Die Gruppe bereichsübergreifend zu den drei Geschäftsfeldern angelegt. Der Schwerpunkt unserer Arbeiten liegt auf IT- und datenbasierten Methoden. Ziel ist es, die Arbeit dieser drei Geschäftsfelder in Projekten zu unterstützen, Prozesse weiterzuentwickeln und die Effektivität und Effizienz, der Arbeit zu erhöhen (siehe Themen & Projekte).

Unsere Leistung

 

Die Gruppe Tools & Methoden (TM) besteht aus einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Fachleuten verschiedener Fachrichtungen. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen aus einer Vielzahl an Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie Kompetenzen unter anderem in den folgenden Bereichen:

  • Programmierung, insbesondere in Java, JavaScript, C, Perl,

  • verschiedene Datenbankmanagementsysteme und die Erstellung von Datenbankmodellen, Visualisierungstechniken wie D3.js und Programme wie Origin,

  • Pflege, Wartung und Erweiterung von Wikis sowie

  • Anwendung bibliometrischer Methoden im Bereich Technologievoraussschau und  Forschungsevaluation

Vorgehensweise & Methoden

 

Das Ziel der Gruppe TM ist es, die Geschäftsfelder WZA, TIP und CTF mittels geeigneter Tools & Methoden dabei zu unterstützen, Projekte effizienter und effektiver bearbeiten zu können. Dies erreichen wir, indem wir zunächst vielversprechende Methoden und Tools identifizieren. In Absprache mit den Geschäftsfeldern werden bestehende Anwendungen für den eigenen Bedarf modifiziert oder Eigenentwicklungen initiiert. Dabei wird sowohl der kurzfristige Bedarf an Methoden und Tools für aktuelle und anstehende Projekte berücksichtigt als auch vorausschauend an möglichen mittel- bis langfristigen Weiterentwicklungen geforscht. 

Um den Bedarf der Geschäftsfelder identifizieren und formulieren zu können, arbeiten wir aktiv in den Projekten der verschiedenen Geschäftsfelder mit und bringen dort unsere Expertise und Ideen ein. Ferner suchen wir in den entsprechenden wissenschaftlichen Communities nach Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Methodik, die für die Aufgaben der Geschäftsfelder relevant sein könnten (systematisches Scanning und Monitoring der Methodenlandschaft). Diese Erkenntnisse fließen in die Kommunikation mit den Geschäftsfeldern ein (bspw. über ein Methodenforum), um Ideen und Bedarfe zu diskutieren und konkrete Lösungsansätze zu erarbeiten. Zusätzlich führen wir Schulungen und Workshops durch, um den Wissensaustausch und den methodischen Diskurs in den Geschäftsfeldern zu fördern und diese über den aktuellen Stand unserer Entwicklungen zu informieren.

Neben der Arbeit innerhalb der drei genannten Geschäftsfelder stimmen wir uns auch mit der Stabstelle „Methodik und Ausbildung“ (z.B. bei der Organisation des Methodenforums) und den weiteren Geschäftsfeldern des Fraunhofer INT ab.

Themen und Projekte

 

Wissensmanagement

KATI

Bibliometrie und Patentometrie

Visualisierung

Wikis und Datenbanken

Statistik, R und Optimierungsmethoden

Plattform für Technologie- und Planungsmonitoring

Trendmanagementsystem