Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT

Fraunhofer INT

Das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT erstellt einen umfassenden Überblick über die allgemeine Forschungs- und Technologielandschaft und das gesamte Spektrum technologischer Entwicklungen sowohl national als auch international, der laufend aktualisiert wird. Auftraggeber sind Institutionen aus Staat und Wirtschaft. Vertieft wird der allgemeine Überblick durch eigene Fachanalysen und -prognosen auf ausgewählten Technologiegebieten. Außerdem führt das Institut theoretische und experimentelle Arbeiten auf dem Gebiet elektromagnetischer und nuklearer Effekte durch und greift dazu auf eigene hochmoderne und vielseitige Mess-Infrastruktur zurück.

RADECS 2016, 19. bis 23. September in Bremen

OHB System AG, Airbus Defence and Space und Fraunhofer INT sind Gastgeber der RADECS Konferenz 2016. Einer der weltweit wichtigsten Konferenzen für Strahlungseffekte auf Elektronik.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Konferenz Website

 

Fraunhofer Space: Technologietag bei OHB in Oberpfaffenhofen:

Fraunhofer stellte seine Kompetenzen am neuen Firmenstandort der OHB System AG in Oberpfaffenhofen vor. Der Technologietag stand unter dem Motto „Technologien von Morgen für die Raumfahrt von Heute“. 11 verschiedene Institute der Allianz Space haben teilgenommen.

Hier zur Pressemeldung  

 

Neue Technologien in der Fachzeitschrift "Europäische Sicherheit & Technik"

In der Rubrik „Neue Technologien“ der Fachzeitschrift „Europäische Sicherheit und Technik“ thematisiert das Fraunhofer-INT aktuelle technologische Entwicklungen und klärt insbesondere über deren Anwendungsmöglichkeiten und Zukunftspotenziale auf.“

 

Jahresbericht 2015

Der neue Jahresbericht ist erschienen!

Download

Folgen Sie uns auf Twitter

 

Geschäftsfeld Nukleare Effekte in Elektronik und Optik mit neuem Dienstleistungsportfolio

Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. Lauster an der RWTH Aachen University