Nukleare Effekte in Elektronik und Optik

Auf einen Blick

Das Geschäftsfeld Nukleare Effekte in Elektronik und Optik des Fraunhofer-INT arbeitet seit mehreren Jahrzehnten auf dem Gebiet der Wirkung ionisierender Strahlung auf elektronische, optoelektronische und optische Komponenten und Systeme. Das INT führt Bestrahlungstests nach anerkannten Standards durch und berät Unternehmen bei der Strahlungsqualifizierung und -härtung von Raumfahrtkomponenten. Die durch Bestrahlungstests gewonnenen Erkenntnisse werden auch zur Entwicklung von Strahlungssensoren verwendet. Die für diese Aufgabenstellungen nötigen Bestrahlungsanlagen wurden entweder im INT installiert oder stehen in externen Einrichtungen zur Verfügung.

Ebenso stehen eine Vielzahl moderner Geräte zur Messung elektrischer und optischer Parameter zur Verfügung sowie eine mechanische Werkstatt und ein elektronisches Labor. Daher können viele Tests ohne Mitarbeiter oder Geräte der Auftraggeber durchgeführt werden.

Herausforderung Weltraum 2017