KATI Use Cases

Schlüsselpublikationen

Alleine in der Datenbank von Dimensions sind im Jahr 2021 6,5 Millionen neue wissenschaftliche Publikationen hinzugekommen, das sind fast 18.000 Publikationen pro Tag. Woher weiß man, welche dieser Publikationen man lesen sollte, wenn man sich in ein neues Thema einarbeitet? Ein naheliegender Ansatz ist zunächst geeignete Schlüsselpublikationen in Form von Review Papers zu lesen, um sich ein Thema zu erschließen. Review Paper zeichnen sich typischerweise dadurch aus, dass sie viele Referenzen besitzen, da sie eine breite Wissensbasis abdecken müssen. Wird eine Publikation zitiert, so bedeutet dies, dass sie Teil einer ebensolchen Wissensbasis ist. Je häufiger dies geschieht, desto größer ist der Einfluss eines Papers auf ein Thema. Im Reference-Citation Plot in KATI werden diese beiden Metriken gegeneinander aufgetragen. Dies ermöglicht es, schnell mögliche Schlüsselpublikationen zu identifizieren und sich effizient in ein Thema einzuarbeiten, ohne die Publikationsmenge manuell nach geeigneter Literatur durchforsten zu müssen.
Klingt zu schön um wahr zu sein? Dann melden Sie sich bei uns für eine Demonstration!

Countries of excellence

Um herauszufinden, welche Akteure in einem Thema führend sind, werden sogenannte Akteursanalysen durchgeführt. Das kann beispielsweise auf Ebene der Länder gemacht werden. Doch wie misst man die Exzellenz eines Landes? Länder, in denen viel geforscht wird, publizieren typischerweise auch viel, ein Maß für die Produktivität des Landes. Um die Qualität abschätzen zu können, betrachtet man, wie oft diese Publikationen durchschnittlich zitiert werden, also welchen Impact sie in der wissenschaftlichen Gemeinde haben. Im vom Fraunhofer INT entwickelten Productivity-Impact Plot finden Sie genau diese Metriken mit einer Aufteilung in vier Quadranten. Dort können Sie selber herausfinden, welche Länder tatsächlich zu den exzellenten Forschungsnationen gehören, welche eher exzellente Schwätzer sind und warum wir einen Teil als blinde Hühner bezeichnen.

Sustainable Development Goals (SDGs)

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, genannt Sustainable Development Goals (SDGs) dienen zur weltweiten Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. Um die Nachhaltigkeit einer Technologie zu einzuordnen, liegt es nahe, die Nachhaltigkeit der dazugehörigen Forschungslandschaft zu bestimmen. Zu diesem Zweck wurden von unserem Partner Digital Science versucht alle wissenschaftlichen Publikationen den SDG zugeordnet. Somit lässt sich bestimmen, wie groß der Anteil an Publikationen zu einem Thema ist, der einem SDG zugeordnet werden konnte. Darüber hinaus kann man beispielsweise in KATI mittels eines Donut Charts ermitteln, welches der 17 SDGs am stärksten vertreten ist und die Publikationen danach filtern. Sie wollen wissen, welche Technologien die Welt zu einem besseren Ort machen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir zeigen Ihnen wie sie es selber entdecken können!

Und weil KATI ein interaktives System ist, können Sie sich bspw. auch Fragen, wo die exzellente Forschung zu einem Thema stattfindet, die ein bestimmtes Sustainable Developemnt Goal adressiert und welche Publikationen Sie lesen sollten, um sich möglichst schnell in diesen Aspekt zu vertiefen. 

KATI

Welche Motivation steckt hinter der Forschung zum KATI System und wie ist es entstanden? Was sind typische Use Cases bzw. KATI-Analysen?

Data Driven Foresight

Alles über die wissenschaftlichen Grundlagen von KATI und zum Thema Data Driven Foresight.

KATI Produkte

Wie kann das KATI Lab Sie bei Ihrem Foresight Prozess unterstützen?