Kooperationen mit Hochschulen und Universitäten

Durch die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten wird der gegenseitige Wissensaustausch, gemeinsame Projekte und die Verbindung von Forschung und Praxis gefördert.

Forschung und Lehre

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Institutsleiter Prof. Dr. Dr. Michael Lauster ist Innhaber des Lehrstuhl für Technologieanalysen und -vorausschau in der Sicherheitsforschung (LTVS) an der RWTH Aachen.Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls richten sich an Studieende der Fachrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Technik-Kommunikation. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind dabei qualitative und quantitative Methoden der Zukunftsforschung und deren Anwendung sowie Technologieanalysen und -vorausschau.  

Übersicht der Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls

Ausschreibungen für Abschlussarbeiten  

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Die Zusammenarbeit des Fraunhofer INT mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gestaltet sich vielseitig, in Form von Professuren, Gastvorträgen oder Beiträgen zu Forschungskonferenzen. Mitarbeiter des Instituts halten zahlreiche Gastvorträge vorwiegend für den Bachelorstudiengang Technikjournalismus und den Masterstudiengang Technik- und Innovationskommunikation aber wie beispielsweise 2017 auch für den Bachelorstudiengang Naturwissenschaftliche Forensik. Prof. Dr. Sebastian Chmel ist Inhaber einer Honorarprofessur im Fachbereich „Angewandte Naturwissenschaften“ der Hochschule und gibt Vorlesungen über Physik, Messtechnik und zum Themenkomplex Wissenschaft und Gesellschaft. Der ehemalige Institutsleiter Prof. Dr. Uwe Wiemken ist außerdem Inhaber einer Professur im Bereich "Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus".

Mehr Informationen zu den Studiengängen

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Das Fraunhofer INT und die Hochschule Ravensburg-Weingarten pflegen eine langjährige Zusammenarbeit im Rahmen des Masterstudiengangs Technik-Management & Optimierung. Forscher des Fraunhofer INT besuchen regelmäßig die Hochschule, um Gastvorträge zu halten. Dabei stehen wissenschaftliche Methoden und Forschungsprojekte im Fokus. Außerdem eröffnen das Fraunhofer INT und die Hochschule Ravensburg-Weingarten im Juni 2018 gemeinsam ein Kontaktbüro im Technologie- und Innovationszentrum kup Ravensburg, um ansässige Unternehmen und Start-Ups in technologischen Fragestellungen zu beraten.

Mehr zum Kontaktbüro kup Ravensburg

Mehr zur Kooperation im Bereich technologische Trendforschung

Hochschule Fresenius

Seit dem Jahr 2011 hat das Fraunhofer INT einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule Fresenius am Standort Köln. Die Zusammenarbeit umfasst Praktika, Projekt-, Studien- und Abschlussarbeiten von Studierenden, Lehraufträge und Vorträge von INT-Mitarbeitern und den themenbezogenen Wissenstransfer. Der Kaufmännische Leiter Prof. Dr. Harald Wirtz hat am Fachbereich Wirtschaft & Medien eine Honorarprofessur inne und lehrt dort Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzmanagement und Qualitäts-, Change- und Innovationsmanagement.

Mehr zum Bereich Wirtschaft und Medien an der Hochschule Fresenius

 

 

Rheinischen Fachhochschule Köln

Die Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH), das Fraunhofer INT und die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) haben eine Initiative gegründet, die es Interessierten ab September 2018 ermöglicht am Standort Euskirchen Wirtschaftsinformatik zu studieren. Ziel ist es junge Nachwuchskräfte für technologische Themen zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben am Fraunhofer INT möglichst früh Einblicke in die praktische Arbeit zu bekommen.

Interessierte können sich direkt an Christian Streich von der RFH-Studienberatung für Wirtschaftsinformatik richten:

E-Mail: Christian.Streich@rfh-koeln.de; Telefon: 0221-20302-627.

Für Studierende

Studierende bekommen am Fraunhofer INT die Möglichkeit sich aktiv an Forschungsprojekten zu beteiligen und erhalten einen umfassenden Einblick in die wissenschaftliche Praxis. Eine Tätigkeit als studentische Hilfskraft, ein Praktikum oder die Zusammenarbeit im Rahmen einer Studien- oder Abschlussarbeit liefern eine optimale Ergänzung zu dem im Studium vermittelten theoretischen Wissen.

 

Abschlussarbeiten

Das Fraunhofer INT ermöglicht es Ihnen das im Studium gesammelte Wissen und Ihre Fähigkeiten im Rahmen einer Studien- oder Abschlussarbeit in konkreten Projekten oder Forschungsvorhaben anzuwenden und umzusetzen. Sie werden im Prozess der Abschlussarbeit von der Themenfindung bis zur Fertigstellung von unseren Wissenschaftlern betreut und sammeln dabei wertvolle Praxiserfahrung.

Bei Interesse an einer Studien- oder Abschlussarbeit kontaktieren Sie uns gerne unter: Sekretariate@int.fraunhofer.de

 

Praktika/ Studentische Hilfskräfte

Ob Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum, das Fraunhofer INT bietet flexible und individuelle Lösungen. Sie werden aktiv in die wissenschaftliche Arbeit eingebunden und bekommen einen Einblick in die wissenschaftliche Praxis.

Im Rahmen einer Anstellung als Studentische Hilfkraft haben Sie die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrung zu sammeln und sich zustätzlich noch etwas zum Studium dazu zu verdienen.

Aktuelle Stellenausschreibungn und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier!